Sexismus made by Calzedonia

Die betreffende WerbungOktober 2013 in Dresden. Die ganze Stadt ist zugepflastert mit einer Werbung der Firma Calzedonia. Werbung auch für die Altmarkt Galerie. Es ist nicht klar, wofür hier geworben wird, denn es steht nichts auf den Plakaten, nur “Calzedonia” und “Altmarkt Galerie”. Vielleicht wird hier für Lolitas geworben, oder für Essstörungen? Drei Motive, alle fragwürdig, eines jedoch absolut sexistisch. An praktisch jeder Bus- und Bahnhaltestelle, jeder Litfaßsäule. Kotz.

Ich erfuhr später, dass es in Berlin ganz ähnlich aussah, vermutlich also in ganz Deutschland. Eine Weile ertrug ich diese Zumutung zähneknirschend, dann beschloss ich, etwas zu unternehmen. Ich schrieb an die Altmarkt-Galerie und an den Deutschen Werberat, fast gleichlautend: Weiterlesen

Gier

gierKürzlich war ich mal wieder beim Friseur. War nötig, und mit dem Ergebnis war ich am Ende (wie immer) auch sehr zufrieden. Nur an der Kasse wurde es dann doch noch etwas unerfreulich: satte zehn Prozent Preiserhöhung im Vergleich zum letzten Haarschnitt, und das, nachdem die Preise ein Jahr zuvor schon einmal in ähnlicher Höhe gestiegen waren!
Überraschung meinerseits und das dringende Bedürfnis nach einer Erklärung stellten sich ein.
Meine wirklich sehr nette Friseurin, der ich schon viele Jahre mein kostbares, immer spärlicher werdendes Haupthaar anvertraue, wies mich mit entschuldigender Geste auf einen Aufsteller auf dem Kassentresen hin. Dort stand geschrieben: “Werte Kunden, wir zahlen seit dem 1. September den tariflich vereinbarten Mindestlohn. Daher mussten wir unsere Preise anpassen.” Weiterlesen